16.05.2018

Cleme, Glückwunsch zum 2:1 Sieg gegen die Königswalder Kickers. Wie schätzt du die eigene Leistung und das Spiel ein?
Die erste Halbzeit war sehr gut. Wir haben sehr offensiv gespielt, weil wir wussten, dass wir mit einem Sieg oben nochmal angreifen können. Daher wollten wir unbedingt gewinnen. Die schnelle 2:0 Führung durch Robert Gerstenberger und Philipp Krieger spielte uns natürlich in die Karten, so dass wir die Partie relativ sicher im Griff hatten. Die Mannschaft ließ nahezu kaum Torchancen zu und hatte darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten die Führung auszubauen. In der zweiten Halbzeit haben wir nach dem schnellen Anschlusstreffer den Faden verloren und am Ende mit etwas Glück, viel Einsatzwillen und Kampf das Ergebnis über die Zeit gerettet.

In der Hinrunde fehlte euch die Konstanz, z.B. nach dem 7:0 Sieg gegen Kaitz gab es 4 Tage später eine 7:2 Klatsche gegen Freital. Aus den 6 Spielen in der Rückrunde habt ihr aber stolze 13 Punkte geholt. Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung deiner Mannschaft im Laufe der Saison?
Ich habe das Team erst am Anfang der Saison übernommen. Glücklicherweise stand mir ab Beginn der bisherige Co-Trainer weiter zur Verfügung, jedoch braucht ein neues System und deren Umsetzung etwas Zeit bis es die Spieler verinnerlicht haben. Unter den Umständen haben es die Jungs super gemacht. Wir hätten eigentlich nicht mit so einer Hinrunde gerechnet. Sie war zwar durchwachsen, aber Punkte-und Tore-mäßig zu dem Zeitpunkt zufriedenstellend. Im Winter haben wir weiter gut gearbeitet - egal ob draußen oder in der Halle – jetzt werden die Früchte dafür geerntet. Auf die gesamte Saison hin betrachtet bin ich jetzt schon zufrieden und sehe die letzten drei Partien als Bonus für die bisherige Arbeit.

Bald ist die Saison beendet. Euch fehlen aktuell 3 Punkte auf Platz 2. Wie schätzt du die Lage in der Liga allgemein ein?
Die obersten fünf bis sechs Mannschaften setzen sich schon deutlich ab. Das sind auch die Teams, die jetzt um den Aufstieg spielen. Gegen diese Teams haben wir bislang auch die meisten Punkte liegen gelassen (gegen Freital 7:2 verloren und FK Elbtal 6:6 unentschieden, Anm. der Redaktion). Ansonsten ist die Liga sehr ausgeglichen - jeder kann jeden schlagen.

Mit dem FV Blau-Weiß Stahl Freital und FK Elbtal habt ihr noch den 1. und 2. der Tabelle vor der Brust. Was rechnest du dir in beiden Spielen aus?
Das sind doch die Spiele von denen jeder Fußballspieler träumt. Drei Spieltage vor dem Ende ist noch alles möglich und du spielst gegen den 1. und 2. der Tabelle. Besser geht's nicht. Wir haben nichts zu verlieren, also werden wir versuchen die zwei Favoriten irgendwie zu ärgern und am Ende schauen wir was dabei rumgekommen ist.

Gibt es schon Tendenzen, wie es bei dir und deinem Co-Trainer in der kommenden Saison weiter geht? Bleibst du Trainer bei der Freizeit? Sind bereits Spieler-Zu- und Abgänge geplant bzw. bekannt?
Ja, die gibt es. Ich habe den Verantwortlichen zugesichert die nächsten 2 Jahre weiter zu machen. Mein Co-Trainer Thomas Müller ebenfalls. Sollte nichts Gravierendes passieren halten wir uns auch daran...*lacht* Das Thema Abgänge ist dann schon schwerer zu beantworten. Zum aktuellen Stand werden uns fünf Spieler aus verschiedenen Gründen - Arbeit, Kinder und so weiter verlassen. Es sind jedoch derzeit mehr Zugänge als Abgänge geplant - darauf kann und möchte ich jetzt aber nicht weiter eingehen. Wir möchten die laufende Saison erstmal zu Ende bringen und dann werde ich das Gespräch mit allen Spielern und Beteiligten suchen. Kurz vor Saisonende möchte ich jetzt keine Unruhe in die Mannschaft bringen.

Cleme, vielen Dank für das offene Gespräch. Wir wünschen euch in den restlichen 3 Begegnungen viel Erfolg und möge der Aufstieg gelingen!