25.09.2017

Tabellenplatz 2 erstürmt und Loschwitz geschlagen

Heute nehmen wir uns die Kleinsten des FV Hafen etwas ausführlicher vor. Schließlich kam es am vergangenen Sonntag zum Spitzenspiel im F-Jugend Pool 11. Der Gegner für die bis dato auf Platz 3 platzierte Truppe von Trainer Rene Gieseke war das Team vom Blauen Wunder (SV Loschwitz).

Die F4 vom SV Loschwitz besteht zwar größtenteils aus G-Jugend Spielern, hat aber in dieser Saison schon punktuell verstärkt durch Spieler der F3 für ein paar Überraschungen sorgen können und damit Platz 2 erobert. Auch wenn der SV Loschwitz also optisch im Schnitt einen Kopf kleiner war, wollten die Spieler vom FV Hafen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Der FV Hafen zeigte von Beginn an einen guten Zug nach vorn und erspielte sich einige Torchancen. Dabei war auch das Zusammenspiel teilweise schon sehr gelungen und die Hafener konnten durch schön herausgespielte Konter schnell 4:0 in Führung gehen. Aber Loschwitz zeigte sich keinesfalls geschockt und spielte stets gut mit. Kurz vor der Halbzeit zeigte sich beim Stande von 6:0, dass die Kids vom Blauen Wunder sich nicht aufgeben. Ein Aufruf des Hafen-Torhüters zum Trainer Zitat: "Mir ist langweilig..." 😉 wurde prompt mit einem schönen Solo und Fernschuss eines Loschwitzer Akteurs bestraft. Mit 6:1 ging es anschließend in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt zeigte sich Hafen stets souverän und erspielte sich mit schönen Treffern letztendlich ein 12-Tore-Konto. Aber auch Loschwitz war es hoch anzurechnen, dass trotz dem Altersunterschied (nur ein F-Jugend Spieler) weitere 3 schöne Tore erkämpft wurden und die Mannschaft bis zum Ende dagegen gehalten hat.

Insgesamt war es ein sehr faires Spiel und ein Musterbeispiel dafür wie Jugendfussball auf den Platz und am Spielfeldrand aussehen sollte. (siehe Foto 😉 )

Zuschauer: 40
Endstand:
SV Loschwitz 4 - FV Hafen Dresden 4:12