Unsere Erste

14.08.2017

FV Hafen startet mit einem Unentschieden in die neue Saison

Nach den starken Pokalauftritten mit Siegen gegen den ESV Dresden und die SG Weixdorf 2. folgte nun der Auftakt in der Liga. Im ersten Spiel musste die Elf von Trainer Alexander Richter zu Hause gegen den Aufsteiger aus der Stadtliga C den Dresdner SSV antreten. Dieser erwies sich wie erwartet als schwerer und vor allem spielstarker Gegner. Die Hafener wussten jedoch auch selber durch gefällige Kombinationen in der Offensive zu überzeugen, sodass das Endergebnis von 3:3 (2:2) am Ende als leistungsrecht zu beurteilen ist.

Nach ausgeglichener Anfangsphase gingen die Gäste in der 25.Minute nach einem (unberechtigten) Freistoß und mangelhaftem Deckungsverhalten in der Hafen-Defensive mit 1:0 in Führung. Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Bereits zwei Minuten später konnte sich Kontek nach einem langen Ball durchsetzen und Schroetel brauchte nach einem Querpass nur noch einzuschieben. Die Gäste wurden immer wieder v.a. über Standardsituationen gefährlich. So auch nach 35 Minuten als ein Eckball auf den kurzen Pfosten geschlagen wurde und dort von Günther ins eigene Tor abgefälscht wurde. Kurz vor der Pause konnte der FVH jedoch erneut zurückschlagen als nach einigen Mittelfeldpässen Ralf Mulansky eine Flanke aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten schlug, wo Silvio Kontek zum 2:2-Halbzeitstand einnicken konnte.

Nach der Pause wollte unsere Jungs das sehenswerte offensive Spiel beibehalten und die Defensivmängel abstellen, dies gelang allerdings nur drei Minuten lang. Nach einem Konter wurde der Ball zunächst im eigenen 16er zurückerobert, fiel dann allerdings nach Abstimmungsproblemen zwischen Abwehr und Torwart erneut dem gegnerischen Stürmer vor die Füße, der nur einzuschieben brauchte. Nach dem erneuten Rückstand fühlten sich die Hafener nun angestachelt ein drittes Mal zurückzuschlagen und es folgte die stärkste Phase der Heimmannschaft. Ergebnis derer war der erneute Ausgleich in der 61.Minute. Ein schnell ausgeführter Einwurf gelangte zu Mathias Beitke, der nur noch quer auf den mitgelaufenen Christian Schroetel legen musste, welcher mit seinem zweiten Tor den 3:3-Ausgleich wieder herstellte. In den folgenden Minuten kam der FVH u.a. durch Mathias Beitke, Marcus Zschätzsch und den eingewechselten Philipp Krieger zu teils hochkarätigen Möglichkeiten, welche jedoch leider ungenutzt blieben. Anschließend ließen die Kräfte auf beiden Seiten nach und am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Insgesamt ein ansprechender Auftritt der Hafen-Elf, mit einem verbesserten Defensivverhalten und einer besseren Chancenverwertung in der entscheidenden Phase des Spiels wäre allerdings auch ein Sieg möglich gewesen. Nächsten Samstag geht es nun nach Bühlau, wo dann im zweiten Spiel der erste Dreier eingefahren soll.

Aufstellung: Seyb – Grohme, Heinitz, Zschätzsch –Bärsch, Günther, Mulansky (55. Krieger), Weiher (89. Anderssohn) – Beitke, Schroetel, Kontek (72. Herzog)

Zuschauer: 30
Tore:
0:1 25 Minute Alexander Stephan
1:1 27. Minute Christian Schroetel
1:2 35. Minute Lukas Hufmann
2:2 45. Minute Silvio Kontek
2:3 48. Minute Michael Bretschneider
3:3 61. Minute Christian Schroetel

Unsere Spielgemeinschaft

14.08.2017

Unsere Spielgemeinschaft hatte sich zum ersten Punktpiel viel vorgenommen, der Optimismus nach der starken Vorbereitung war gross mit einem Erfolgserlebnis in die Saison starten zu können.

Nach einem nervösen Beginn konnten sich unsere Jungs einen kleinen Spielvorteil erarbeiten und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung (15. Minute, Torschütze Sven Mickan). Jedoch hielt die Führung nicht lange und es kam wenige Zeigerumdrehungen später zum Ausgleich (20. Minute). Jedoch antwortete die Spielgemeinschaft  sofort. Nach einem Standart war wieder  Toptorjäger  Sven  Mickan  zur  Stelle und netzte zur erneuten Führung ein. Aber auch diese hielt nicht lange. Der Gegner wurde wieder regelrecht eingeladen. Danach verlor man völlig den Faden und Rähnitz konnte kurz vor und nach der Pause das dritte und vierte Tor erzielen (39. und 48. Minute). Dennoch ließ sich die Mannschaft nicht hängen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Nach diversen Umstellungen im Spielsystem konnte sogar noch den Ausgleich erzielt werden (Torschütze Dennis Terssis). Jetzt drängten  unsere  Mannen sogar auf das fünfte Tor. Rähnitz hatte lediglich eine Chance, aber diese nutzten sie konsequent in der 89. Minute zur Führung (4:5), was auch der Endstand war.  

Letztendlich eine unnötige Niederlage zum Auftakt. Für die 20 anwesenden Zuschauer war es eine sehenswerte Partie mit neun Toren.    

In der kommenden Trainingswoche steht viel Arbeit im taktischen Bereich auf dem Plan. Dazu muss die Abstimmung im Abwehrverbund verbessert werden. Erfreulich ist, dass vorn 4 Tore erzielt worden und Sven Mickan einen Dreierpack schnüren konnte. Am nächsten Sonntag treffen die Jungs auf den Serkowitzer FSV, die zum Auftakt den Radebeuler BC 3 mit 5:1 besiegen konnten.

Aufstellung: Altendorf – Greif, Kaudel (46. Böhme), Schanze, Hoppe - Noack, Kaiser, Krause, Fütterer – Mickan, Terssis

Zuschauer: 20
Tore:
1:0 15. Minute Sven Mickan
1:1 20. Minute Sebastian Schmieade
2:1 25. Minute Sven Mickan
2:2 30. Minute Sebastian Süß
2:3 39. Minute Enrico Kleeberg
2:4 48. Minute Sebastian Schmieade
3:4 65. Minute Sven Mickan
4:4 73. Minute Dennis Terssis
4:5 89. Minute Marcel Pochanke

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick: 2014/2015: 12. in der Stadtliga C (21 Punkte, 34:49 Tore), 2015/2016: 7. in der 1. Stadtklasse (36 Punkte, 47:52 Tore), 2016/2017: 3. in der 1. Stadtklasse (50 Punkte, 65:45 Tore)

Die letzten Spiele: 30.07.2017: Qualifikationsspiel zum Stadtpokal gegen die SG Bühlau 09 (Stadtliga B), Endstand 1:4 n. V.; 13.08.2017: Meisterschaftsspiel gegen den Radebeuler BC 3 (Aufsteiger in die 1. Stadtklasse), Endstand 5:1

Bester Torschütze 2016/2017: Maik Slawick (27 Tore)

Den kompletten Spielplan sowie alle Ergebnisse und Tabellen findet ihr stets auf www.fussball.de.

Unsere Altherren

12.08.2017

Unsere Alten Herren haben in der Pokalqualifikation die Hürde "Verkehrsbetriebe" gemeistert und sind in die erste Runde des Stadtpokals eingezogen.

Die Mannschaft um Kapitän Jens Kost tat sich dabei lange Zeit schwer und lief bis zur 69. Minute einem Rückstand hinterher. Nach dem Ausgleich durch Karsten Englisch, der sich auch bereits im letzten Testspiel gegen die SpVgg Dresden-West als Torschütze eintragen lassen konnte, gingen die Jungs in der 80. Minute durch einen Elfmeter von Routinier Jens Blazek in Führung, die sie bis zum Schluss verteidigten konnten.

Am kommenden Samstag steht bereits die nächste Pokalrunde an. Der Anstoss ist um 15 Uhr gegen Rotation Dresden (Stadtliga) auf dem Sportplatz Saalhausener Str.

Unsere Erste

11.08.2017

17 Spiele und 3 Jahre vor dem DFB Pokal-Finale in Berlin, trifft unsere 1. Mannschaft im Achtelfinale zum Sparkassenpokal auf den Stadtoberligsten Radeberger SV. Damit haben unsere Jungs ein echtes Pfund vor der Brust, schließlich scheiterten die Radeberger in der letzten Saison nur knapp am Aufstieg in die Landesklasse Ost und gelten auch in der kommenden Saison als Aufstiegsanwärter.

Das Spiel findet am Wochenende 16./17.09.2017 auf der Sportanlage Saalhausener Str. statt. Der genaue Anstosstermin wird noch bekannt gegeben. Die weitere Partien im Überblick:

(Bildquelle: http://www.svf-dresden.de)

In 2 Tagen steht jedoch erstmal der Ligaauftakt gegen den Dresdner SSV an. Beginn: 13.08.2017, 11 Uhr, Ort: Sportplatz Saalhausener Str.