Artikel & Berichte

SpG setzt den positiven Trend fort und bleibt ungeschlagen

Unsere Spielgemeinschaft

15.10.2017

SpG VfB 90 Dresden/Hafen 2 setzt sich oben in der Tabelle fest

 

Im Vorfeld der Partie gab es zwischen dem Kapitän der 1. Mannschaft Oliver Hommel (Totti) und Trainer Kai Mané eine kleine Wette. Der Verlierer zahlt dem Gewinner ein Essen und spendiert der Gewinner-Mannschaft einen Kasten Kaltschale.

 

Zu früher Stunde um 8:30 Uhr ging es für unsere SpG zum Spitzenspiel (2. gegen 3.) gegen die SG Einheit Dresden-Mitte 2.

   

Von Anfang hieß es für unsere Jungs den Kampf anzunehmen und spielerisch Torchancen zu erarbeiten. Beide Mannschaften taten sich in den ersten Minuten etwas schwer damit. Dennoch war die SpG spielbestimmend, so dass das 0:1 durch Dennis Terssis nach 23 Minuten nicht unverdient war. Bis zur Halbzeit passierte dann auch nicht mehr sonderlich viel. Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt von vielen Fehlern im Spielaufbau. Und somit fehlte eine klare Linie im Spiel.  

   

Die zweite Halbzeit begann sehr verhalten.  Eine gute Aktion reichte aus um auf 0:2 zu erhöhen. Sven Mickan traf trocken aus 5 Metern ins Netz und sorgte damit für eine gefühlte Vorentscheidung nach 65 Spielminuten. Danach dezimierte sich jedoch die Mannschaft auf Grund einer Tätlichkeit selbst. So ging es leider mit 10 Mann in die Schlussphase. Die Heimmannschaft kam kurz darauf durch den Einwechselspieler Pascal Jach zum Anschlusstreffer (85. Minute). Gleich nach wieder Wiederanpfiff hatte Stürmer Dennis Terssis das 1:3 auf dem Fuss, jedoch scheiterte er am Pfosten. In der letzten Minute gab es noch einmal einen Freistoß aus 30 Metern. Es kam, wie es kommen musste. Der Freistoß führte zum Ausgleich durch Pascal Jach.

Am Ende steht ein Punkt auf der Habenseite und die SpG kann sich oben in der Tabelle festsetzen. In der kommenden Woche geht es auf heimischen Geläuf um 9:45 Uhr gegen den SV Sachsenwerk Dresden 2.

 

Aufstellung: Altendorf – Mauersberger, Schanze, Greif, Scheffler – Böhme (67. Opitz), Noack, Hoppe, Fütterer – Terssis, Mickan (87. Becker)  

Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 23. Minute Dennis Terssis
0:2 65. Minute Sven Mickan
1:2 85. Minute Pascal Jach
2:2 90. Minute Pascal Jach

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 5. in der 1. Stadtklasse (47 Punkte, 60:49 Tore)
2015/2016:  9. in der 1. Stadtklasse (31 Punkte, 54:62 Tore)
2016/2017: 11. in der 1. Stadtklasse (27 Punkte, 44:54 Tore)

Die letzten Spiele:
24.09.2017: SG Einheit Dresden-Mitte - SV Sachsenwerk 2. 3:1
01.10.2017: SG Verkehrsbetriebe - SV Sachsenwerk 2 5:2
15.10.2017: SV Sachsenwerk 2. - Radebeuler BC 3 0:5

Bester Torschütze 2016/2017: Erik Hessel (6 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Sebastian Richter (2 Tore)

FV Hafen beibt zuhause weiterhin ungeschlagen...

Unsere Erste

09.10.2017

FV Hafen betreibt Wiedergutmachung nach der Klatsche gegen Reichenberg

Nach der Pleite vor 14 Tagen in Boxdorf wollte die erste Männermannschaft am Sonntag gegen Helios Dresden 2. auf heimischem Geläuf an ihre bisherigen starken Heimauftritte anknüpfen. Dies gelang im Wesentlichen auch und so trennte man sich nach hartem Kampf gegen die favorisierte zweite Vertretung von Helios torlos 0:0.

Das Spiel begann jedoch denkbar schlecht. Nachdem sich bereits Mathias Beitke beim Aufwärmen verletzte, musste nach einer Viertelstunde auch noch Libero Marcus Zschätzsch verletzt ausgewechselt werden. Gute Besserung an dieser Stelle und hoffen wir mal, dass es keine langwierige Verletzungen sind.

In der ersten Hälfte versuchte Helios seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und erspielte sich neben der Feldüberlegenheit auch die eine oder andere Torchance, welche jedoch entweder von Keeper Maximilian Fischer entschärft oder aber auch fahrlässig vergeben wurden. Die Hafener fanden nur selten einen geordneten Weg nach vorn und die langen Bälle selten einen Abnehmer. So blieb man bei einem Kopfballversuch von Silvio Kontek und mehreren Distanzschüssen u.a. durch Christian Schroetel und Kapitän Tobias Günther insgesamt eher harmlos.

In der Pause nahmen sich die Jungs vor auch mal zielstrebiger den Weg nach vorne zu suchen, was auch gelang. So konnte Hafen die zweite Halbzeit wesentlich offener gestalten und erspielte sich auch mehrere gute Torchancen (u.a. Marius Heinitz, Christian Schroetel und den zurückgekehrten Philipp Krieger). Auch Helios kam wie in Hälfte Nr. 1 zu guten Tormöglichkeiten, konnte jedoch ebenfalls keinen Treffer erzielen. In der Nachspielzeit hatte Silvio Kontek den Lucky Punch auf dem Fuss, zielte jedoch drüber, sodass es beim torlosen Remis blieb.

Insgesamt ein ansprechender Auftritt der Hafen-Elf mit einem stark verbesserten Defensivverhalten (erstes Zu-Null-Spiel in der Liga) und in der zweiten Hälfte auch ansprechendem Offensivspiel. Am Ende bleibt ein hart erkämpfter Punkt gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Nun gilt es nächstes Wochenende gegen den derzeitigen Tabellendritten USV TU Dresden die Leistung zu bestätigen und auch auswärts endlich mal die ersten Punkte mitzunehmen. Der Anstoß ist am 14.10.2017 um 14:30 im Ostragehege.

Aufstellung: Fischer – Grohme, Zschätzsch, (14. Hertel), Doering (82. Anderssohn) – Bärsch, Günther, Krieger (82. Richter), Fütterer, Heinitz –Schrötel, Kontek

Zuschauer: 20
Tore:
keine

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 12. in der Stadtliga B (30 Punkte, 52:51 Tore)
2015/2016: 5. in der Stadtliga C (40 Punkte, 62:49 Tore)
2016/2017: 1. in der Stadtliga C (73 Punkte, 107:25 Tore)

Die letzten Spiele:
23.09.2017: USV TU Dresden - Radeberger SV 2. 1:4
01.10.2017: Sportfreunde 01 Dresden Nord 2. - USV TU Dresden 1:4
08.10.2017: Post SV Dresden 2. - USV TU Dresden 2:1

Bester Torschütze 2016/2017: Toni Naumann (20 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Toni Naumann, Paul Sandmann, Konstantin Seidel (jeweils 4 Tore)

Tag der Amateure: FV Hafen gegen SV Helios 24 Dresden

Unsere Erste

06.10.2017

Im Zeichen der Amateure steht der 7. Spieltag gegen den SV Helios 24 Dresden für unsere erste Männermannschaft. Der Anstoss ist am 08.10.2017 um 11 Uhr auf dem Sportplatz Saalhausener Straße.

Was bedeutet die Aktion? Was erwartet mich?

Am 8. Oktober 2017 feiern wir den Tag der Amateure, gemeinsam mit Vereinen aus der ganzen Republik. Am Länderspielwochenende ruht der Profifußball. Die beste Gelegenheit also, um allen zu zeigen, wie großartig der Amateurfußball ist. Mit Aktionen, prominenten Gästen, Liveübertragungen und vielem mehr wollen wir am 8. Oktober den Fußballanhängern zeigen, dass sich der Besuch des Sportplatzes nebenan lohnt und dass der Fußball in der Kreisklasse einfach gute Unterhaltung ist. Wir freuen uns über jeden Klub, der mitmacht, sich eigene Aktionen ausdenkt und so Werbung für den Amateurfußball macht. Wir freuen uns über jede Idee, jede Initiative, jede Aktion und helfen mit, sie umzusetzen. Am 8. Oktober und darüber hinaus.
[Quelle: http://tagderamateure.de/der-tag/]

Unterstützt wird die Aktion u.a. von der Fachzeitschrift "11 Freunde", die auf ihrer Facebookseite ein Video bereit gestellt haben.

Wer dabei sein will: am Sonntag antanzen!

SpG seit 4 Spielen ungeschlagen - Unentschieden gegen TU Dresden 2

Unsere Spielgemeinschaft

04.10.2017

Remis im Heimspiel

Am letzten Wochenende hatten fast alle Hafen-Mannschaften spielfrei, nur die Spielgemeinschaft musste am Sonntag um 9:45 Uhr ihr Heimspiel austragen. Zu Gast war der Aufsteiger TU Dresden 2 auf dem Sportplatz am Leutewitzer Park. Auf Grund der Personallage und dem spielfreien Wochenende der ersten Männermannschaft verstärkten Marius Heinitz und Tobias Günther den Kader unserer zweiten Mannschaft.

Die SpG kam sehr gut in die Partie und konnte bereits in den ersten Spielminuten Druck auf den gegnerischen Kasten aufbauen. Folgerichtig wurde dies auch mit dem 1:0 belohnt. Marco Krause zog einfach aus 25 Meter ab, der Ball klatschte an den Pfosten, jedoch setzte Philipp Kaiser nach und verwertete den Abpraller per Kopf zur verdienten Führung nach 8 Spielminuten.

In der Folge versuchten die Jungs weiterhin druckvoll nach vorn zu spielen, jedoch stand der Gegner sehr gut und die Abwehr arbeitete gut gegen den Mann, so dass sich das Spiel ins Mittelfeld verlagerte und sich beide Teams wenige Chancen erarbeiten konnten. Nach einer halben Stunde stand ein TU Spieler urplötzlich frei vor Franco Opitz, der jedoch mit einer Blitzreaktion den Einschlag vereiteln konnte. Mit der Führung ging es anschließend in die Pause.

Nach dem Pausentee konnten unsere Jungs leider nicht mehr die gleiche Intensität ins Spiel bringen, wie zu Beginn der ersten 45 Minuten. In der 55. Spielminute musste die SpG nach einem Distanzschuss von Tilman Schulz den Ausgleich hinnehmen. Beide Mannschaften neutralisierten sich anschließend im Mittelfeld, so dass es nur wenige Höhepunkte im Spiel gab. Eine Chance der Gäste hielt Keeper Franco Opitz überragend. In der 92. MInute hatten unsere Mannen den Siegtreffer auf dem Fuss, jedoch versagten die Nerven frei vor dem Tor. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden auf dem Tableau.

In 2 Wochen steht ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm. Am 15.10 um 8:30 Uhr sind wir bei Einheit Dresden-Mitte 2 zu Gast. Dort heißt es dann: Zweiter gegen Dritter.

Aufstellung: Opitz – Heinitz, Schanze, Greif, Fütterer – Noack, Günther, Krause (85. Schröder), Scheffler (46. Böhme) - Kaiser (70. Kirsch), Terssis

Zuschauer: 10
Tore:
1:0 8. Minute Philipp Kaiser
1:1 55. Minute Tilman Schulz

Fakten zum kommenden Gegner:

Die letzten 3 Saisons im Überblick:
2014/2015: 9. in der Stadtliga C (35 Punkte, 48:47 Tore)
2015/2016: 14. in der Stadtliga C (11 Punkte, 38:108 Tore)
2016/2017: 6. in der 1. Stadtklasse (37 Punkte, 53:61 Tore)

Die letzten Spiele:
11.09.2017: SG Verkehrsbetriebe Dresden - SG Einheit Dresden-Mitte 2 2:4
24.09.2017: SG Einheit Dresden-Mitte 2 - SV Sachsenwerk Dresden 2 3:1
30.09.2017: Radebeuler BC 3 - SG Einheit Dresden-Mitte 2 4:4

Bester Torschütze 2016/2017: Christian Eckardt (15 Tore)
Bester Torschütze aktuell: Sebastian Kupferschmied (3 Tore)